ABGESAGT: Psychopharmakologische und psychotherapeutische Behandlung der Schizophrenie

Mit:
Am: 25.03.2020
Von: 15:45 Uhr bis: 18:00 Uhr

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Adresse: Weihermatten 1, 79713 Bad Säckingen

DIE VERANSTALTUNG FINDET LEIDER NICHT STATT!

Die Schizophrenie ist nicht nur eine schwere psychische Störung mit enormer Einschränkung der Lebensqualität und sozialen Integrität der Betroffenen, sondern auch eine Erkrankung mit einer deutlichen Einschränkung der Lebenserwartung. Im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung versterben betroffene Patienten bis zu 20 Jahre früher. Patienten im Alter von 18 bis 20 Jahren (Erstmanifestation) haben gegenüber gesunden Gleichaltrigen ein zwölffach erhöhtes Mortalitätsrisiko. Sind es im Verlauf der Erkrankung somatische Komorbiditäten, die zu einem früheren Tod führen, so stehen bei den jungen Erwachsenen Drogenmissbrauch und suizidale Handlungen im Vordergrund.

Dem Folge leistend stellt die neue S3-Leitline Schizophrenie aktualisierte Empfehlungen zur Früherkennung und -intervention sowie zur Verlaufs- und Langzeitbehandlung in den Mittelpunkt. Hierbei stehen neben pharmakotherapeutischen Optionen insbesondere auch psycho- und soziotherapeutische Maßnahmen im Mittelpunkt der Neufassung.

Der Vortrag von Dr. Tobias Hornig, Chefarzt einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Nordrach (Franz-Alexander-Klinik), geht auf die wichtigsten Änderungen der Therapieempfehlungen ein und stellt die Akutbehandlung mit Antipsychotika der dritten Generation sowie die depotbasierte Langzeitbehandlung dar. Zudem wird Dr. Hornig auf die spezifischen psychotherapeutischen Herausforderungen der Behandlung schizophrener Störungen eingehen.

Referent ist Dr. med. Tobias Hornig, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Chefarzt in der MEDIAN Franz-Alexander-Klinik Nordrach.

Die Fortbildung richtet sich an Ärzte, Psychologen, Fachtherapeuten und Pflegepersonal. Es sind bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg 4 CME-Punkte beantragt. Im Anschluss dürfen wir Sie wieder zu einem Stehimbiss einladen, der auch Gelegenheit zum weiteren Gedankenaustausch bietet.

Für die Fortbildung sind bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg 4 CME-Punkte beantragt.

Anmeldung per Fax +49 77 61 55 66-1079 oder fortbildung@sigma-zentrum.de. Gerne können Sie zur Anmeldung auch das Faxformular verwenden.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unter www.sigma-zentrum.de/newsletter ein, um per Newsletter regelmäßig über die Sigma-Fortbildungen informiert zu werden.

Download Flyer >>>

DIE VERANSTALTUNG FINDET LEIDER NICHT STATT!