Veranstaltungen mit Prof. Dr. Almut Zeeck

Diagnostik und Behandlung von Essstörungen

Essstörungen zeichnen sich durch ein problematisches Essverhalten, eine negative Körperwahrnehmung sowie tiefgreifende psychische und zwischenmenschliche Probleme aus. Sie können zu schweren körperlichen Folgeschäden führen. Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung sind wesentlich. Manchmal ist es jedoch nicht einfach, ein vorübergehendes Diätverhalten von einer beginnenden Essstörung zu unterscheiden. Die Therapie von Essstörungen ist durch die Ambivalenz der Betroffenen und die ausgelösten Gegenübertragungsprozesse herausfordernd und erfordert die Zusammenarbeit verschiedener Behandler (z.B. Hausarzt, Psychotherapeut, Ernährungsberater, Familientherapeut). Im Therapieverlauf können – vor allem bei der Anorexia nervosa – wiederholt stationäre Behandlungsepisoden erforderlich sein. […]

[ WEITERLESEN ]